Hanfsamen

Hanfsamen

Hanfsamen – Das Superfood der Zukunft

Lateinischer Name: Cannabis sativa / Superfood-Art: Samen
Hanfsamen sind kleine Nährstoffwunder. In den Samen der vielseitig einsetzbaren Pflanze stecken unzählige Nährstoffe – wie z.B. ein hoher Proteingehalt und wertvollen Fettsäuren, die auch für die Hautpflege verwendet werden.

Herkunft & Geschichte

Hanf gehört zur Familie der Maulbeeren, die bekannt für ihre genetische Komplexität sind. Diese Eigenschaft ist wahrscheinlich dafür verantwortlich, dass dieser Pflanzenfamilie erlaubt in fast jeder Klimazone zu überleben.

Die Hanf-Pflanze ist ein zähes Gewächs, dessen Ursprünge in Zentralasien vermutet werden. Hanf wird in fast jedem Öko-System der Welt angebaut und erreicht im Schnitt eine Höhe von 90 bis 180 Zentimeter. Von 100 bekannten Schädlingen und Pflanzenkrankheiten können nur acht der Hanf-Pflanze etwas anhaben. Da alle dieser acht Schädlinge mit natürlichen Mitteln behandelt werden können, muss Hanf nicht mit Pestiziden oder Herbiziden bespritzt werden. Die Pflanze wächst schnell und bildet ein Blätterdach, das das Licht für potenzielles Unkraut raubt.

Das zurzeit älteste Fundstück menschlicher Industrie (laut Columbia History of the World) ist ein Stoffstück aus Hanffaser. Hanf ist mit hoher Wahrscheinlichkeit eine der ältesten von Menschen angebauten Nutzpflanzen. Schon mehrere Tausend Ja

hre vor Christi Geburt wurde Hanf bspw. zur Textil-, Seil-, Leinwand- und Nahrungsproduktion angebaut.

 

Verzehrempfehlung

Ganze Hanfsamen (geschält und ungeschält)

Zubereitungstipps

Hanfsamen eignen sich roh als guter Snack für Zwischendurch. Sie passen außerdem super zu Salaten, Smoothies und Salat-Dressings. Da Hanfsamen sehr viele Proteine enthalten, sind wie wesentlich sättigender als z.B. Sonnenblumenkerne oder Mohn.

Ganze, ungeschälte Hanfsamen sollten in Wasser quellen, um verdauungserschwerende Stoffe, die normalerweise in Samen zu finden sind, zu verringern. Geschälte Samen kannst Du getrost roh essen. Alternativ kannst Du sie zu einem Brei pürieren oder sie in Wasser quellen lassen, um sie frisch zu trinken.

Hanfsamen machen sich auch gut in Superfood-Smoothies, frische Säften und Drinks aus roher Schokolade.

 

Hanfsamen enthalten fast kein THC

Studien zeigen, dass Dosen unter 5 Milligramm THC bei einer Person mit 80kg Körpergewicht keine psychoaktive Wirkung haben. Hanfsamen haben eine so geringe Konzentration von THC, dass Du mindestens 2kg davon essen pro Tag essen könntest und damit noch immer deutlich unter der 5-Milligramm-Grenze bleiben würdest. Wir raten Dir an dieser Stelle aber von dem 2kg-Hanfsamen-pro-Tag Selbstversuch ab.

 

Empfohlene Menge an Hanfsamen

  • Einsteiger oder Kind (Alter 2-9): 15-30 Gramm pro Tag
  • Teenager (im Alter von 10-18): 30 bis 50 Gramm pro Tag
  • Erwachsene: 50 bis 75 Gramm pro Tag
  • Super-Athleten-Dosis: bis zu 140 Gramm pro Tag

 

Hanfproteinpulver

Für alle, die eine Ernährung mit hohem Proteinanteil benötigen, ist rohes Hanfpulver besonders interessant. Rohe Hanfsamen werden kaltgepresst, und der verbleibende entfettete ‚Hanfkuchen‘ zu einem feinen Pulver zermahlen. Hanfprotein ist eine gut balancierte, vollwertige Proteinquelle, mit vielen Aminosäuren, Vitaminen und Mineralien. Der Edestin- (66 Prozent des Proteinanteils) und Albumingehalt (33 Prozent des Proteinanteils) ist der höchste in der Pflanzenwelt.

Du kannst das Pulver in Smoothies mischen, zum Müsli essen, oder sogar zum Backen verwenden.

 

Hanföl

Hanföl kannst Du sowohl äußerlich, wie auch innerlich anwenden. Du kannst es zum Beispiel auf Deine Haut auftragen, um ihr mehr Feuchtigkeit zu schenken. Auch ist es ideal für die Haarpflege.

Zum Kochen bei hohen Temperaturen (z.B. Braten und Backen) empfehlen wir Dir, auf Hanföl zu verzichten, weil es hitzeinstabil ist und deswegen in schädliche Produkte zerfällt. Idealerweise benutzt Du es in der kalten Küche – beispielsweise als Basis für leckere Salatdressings mit einer nussigen Note.

 

Beim Kauf beachten

Mittlerweile gibt es unzählige Superfoodangebote. Viele sind von zweifelhafter Qualität, überteuert oder schmeißen gerne mit verwirrenden Marketingaussagen um sich. Wir haben für Dich den Superfood-Dschungel gelichtet und Dir die Produkte mit der höchsten Qualität und dem besten Preis-Leistungsverhältnis herausgesucht.

 

Ganze Hanfsamen (ungeschält)

Geschält oder ungeschält – Hauptsache die Hanfsamen stammen aus biologischem Anbau. So stellst Du sicher, dass keine Pestizide und andere unerwünschte Chemikalien in Deinem Hanf enthalten sind. Hanfsamen kbA von hanf&natur stammen nicht nur aus biologischem Anbau, sondern haben auch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, Rohkost-Qualität und stammen aus der EU.

Bio-Hanfsamen von hanf&natur bei amazon.de bestellen*

Ganze Hanfsamen (geschält)

Die gleichen Empfehlung, wie bei ungeschälten Hanfsamen, gelten auch für ihre geschälten Gegenstücke: wichtig ist die Bio-Zertifikation nach EU-Standard und die möglichst schonende Verarbeitung beim Schälen, damit die wertvollen Öle durch Hitzeeinwirkung nicht zerstört werden. All diese Kriterien erfüllen auch hier wieder Hanfsamen von hanf&natur.

Geschälte Bio-Hanfsamen von hanf&natur bei amazon.de bestellen*

Hanfproteinpulver

Hanfproteinpulver solltest Du in Bio-Qualität kaufen. Damit stellst Du fast immer Schadstofffreiheit und eine höhere Nährstoffdichte sicher. Bio-Hanfprotein von Effective Nature ist zwar nicht das günstigste am Markt, hat aber einwandfreie Qualität und ist aus Hanf hergestellt, der in der EU angebaut wurde. Diese Quellentransparenz setzt es von vielen seiner Konkurrenten ab und ist einer der Hauptgründe, warum wir es Dir empfehlen.

Bio-Hanfprotein aus der EU von Effective Nature bei amazon.de bestellen*

Hanföl

Auch hier ist Bio-Qualität gewöhnlich angebautem Hanf vorzuziehen. Entscheidend ist die Kaltpressung. Sie sorgt dafür, dass die wertvollen ungesättigten Fettsäuren und anderen Inhaltsstoffe des Hanfs erhalten bleiben. Fandler Bio-Hanföl bringt alles für ein hochwertiges Hanföl mit, ist frei von Zusatzstoffen, ungefiltert und damit besonders naturnah.

Fandler Bio-Hanföl bei amazon.de bestellen*

Die oben erwähnten Produkte sind gute Möglichkeiten, um Hanf(-samen) in Deinen Alltag einzubauen. Hanfsamen und 20 andere Superfoods findest Du auch in Supernaturals ‚Alles gut‘. Alle wichtigen Infos findest Du, wenn Du hier klickst.

(* = Partnerlink bei amazon.de)

 

Wenn Du an den Wirkungen von Hanfsamen interessiert bist und wissen willst, wie man sie am besten einsetzt findest Du auf www.hanf-samen.org viele interessante Informationen.